Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Bürgerschaftliches Engagement von 55- bis 70-Jährigen in Deutschland

Datum 15.01.2016

In einem Beitrag für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie untersucht Frank Micheel vom BiB das gesellschaftliche Engagement und die Engagementpotenziale älterer Menschen zwischen 55 und 70 Jahren.

Neben einem Überblick über den Stand der Forschung zum bürgerschaftlichen Engagement in dieser Altersgruppe beschreibt der Artikel sowohl das tatsächliche als auch das potenzielle bürgerschaftliche Engagement anhand einer zweidimensionalen Typologie und identifiziert die Einflussfaktoren, die sich auf die Bereitschaft, ehrenamtlich aktiv zu werden, auswirken.

Die Resultate zeigen unter anderem, dass definitiv nichtengagierte Personen gegenüber (potenziell) Engagierten unterschiedliche soziale Nachteile aufweisen – vor allem in Bezug auf Bildung und Gesundheit. Zudem scheint bürgerschaftliches Engagement mit anderen informellen Tätigkeiten wie zum Beispiel Pflege oder Kinderbetreuung nicht in starkem Konflikt zu stehen.

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017