Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Policy Brief „Arbeitszeit neu gedacht!“

Datum 21.12.2017

Mütter arbeiten häufig langfristig und ungewollt in Teilzeit. Junge Mütter und Väter möchte aber heute beides: Fürsorge für die Kinder übernehmen und erwerbstätig sein. Der aktuelle Policy Brief empfiehlt daher das flexible Zweiverdienermodell.

Wie die Statistik zeigt, ist die Erwerbstätigenquote von Müttern mit minderjährigen Kindern in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich angestiegen und liegt heute bei über 70 Prozent. Gleichzeitig reduzierte sich die durchschnittliche Wochenarbeitszeit. Der Policy Brief gibt einen Einblick, wie sich die Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 auf das Erwerbsverhalten von Müttern ausgewirkt und welche Konsequenzen dies für das familiale Zusammenleben hat. Daraus leiten die Autorinnen und Autoren ein flexibles Modell ab, das beiden Partnern sowohl die berufliche Verwirklichung als auch die Fürsorge für die Kinder ermöglicht.

Der „Policy Brief“ des BiB liefert politischen Entscheidern praxisorientierte Informationen und Handlungsempfehlungen zu aktuellen demografischen Themen. Die Basis bilden in knapper, übersichtlich aufbereiteter Form wissenschaftliche Ergebnisse aus der Forschungsarbeit des Instituts. Dabei werden zunächst allgemeine Grundlagen der jeweiligen Thematik vorgestellt.

Zusatzinformationen

Über neue Ausgaben informiert bleiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017