Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Rohe Geburtenziffer

Zur Berechnung der rohen Geburtenziffer wird die Anzahl der Lebendgeborenen eines Jahres auf die mittlere Bevölkerung des jeweiligen Jahres bezogen, diese Ziffer wird in der Regel je 1.000 Einwohner ausgewiesen. Damit hängt die rohe Geburtenziffer nicht nur vom Umfang der Geburten ab, sondern auch von der Größe und der Altersstruktur der Bevölkerung.

Die rohe Geburtenziffer ergibt sich aus der Zahl der Geburten dividiert durch die Zahl der Einwohner (Jahresdurchschnitt) multipliziert mit 1.000.

Die rohe Geburtenziffer erreichte in Deutschland im Jahr 2015 einen Wert von 9,0 Lebendgeborenen je 1.000 Einwohner und weist damit seit 2005 nur geringe Schwankungen nach oben und unten auf, in den letzten vier Jahren allerdings mit leicht steigender Tendenz. Im Vergleich dazu wurden im Jahr 1990 noch 11,4 Kinder je 1.000 Einwohner geboren.

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017