Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Lebensformen

Lebensformen basieren auf den sozialen Beziehungen zwischen den Menschen und werden unter den Gesichtspunkten der Paarbeziehungen und der Elternschaft voneinander unterschieden.
Der Mikrozensus, auf dem die hier dargestellten Abbildungen im Wesentlichen beruhen, erfragt nur Lebensformen innerhalb eines Haushalts, haushaltsübergreifende Lebensformen wie das „Living Apart Together“ (auch: „bilokale Partnerschaften”) können deshalb mit dieser Datenquelle nicht ausgewiesen werden.

Nach dem 1996 eingeführten Lebensformenkonzept des Mikrozensus werden folgende Lebensformen unterschieden:

  • Ehepaare mit und ohne Kinder
  • Nichteheliche Lebensgemeinschaften mit und ohne Kinder (darunter gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften und davon seit 2006 eingetragene Lebenspartnerschaften)
  • Alleinerziehende
  • Alleinstehende (darunter Alleinlebende)

Alle Lebensformen mit ledigen Kindern im Haushalt werden – unabhängig vom Alter der Kinder – im Mikrozensus zu den familialen Lebensformen (Familien) gezählt, alle Lebensformen ohne Kinder zum Nichtfamiliensektor. Bei den hier verfügbaren Abbildungen wird nach minderjährigen und erwachsenen Kindern unterschieden.

Alternativ

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017