Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften

Unter einer gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft wird eine Partnerschaft zwischen zwei Partnern gleichen Geschlechts verstanden, die ohne Trauschein in einem gemeinsamen Haushalt leben. Im Hinblick auf die Lebensformen wird unterschieden zwischen gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften mit und ohne Kinder. Seit 2006 werden gleichgeschlechtliche Lebenspartner danach gefragt, ob es sich um eine eingetragene Lebenspartnerschaft handelt. Die Beantwortung dieser Frage im Mikrozensus erfolgt freiwillig.

Alternativ

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017