Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Geschlechtsspezifische Sterbeziffer

Diese Ziffer ist eine Spezifizierung der rohen Sterbeziffer nach dem Geschlecht, da sich die Sterblichkeit von Männern und Frauen mehr oder weniger unterscheidet. Gestorbene Männer bzw. Frauen werden auf die durchschnittliche Bevölkerung des jeweiligen Geschlechts bezogen. Die Abhängigkeit der Ziffer von der Altersstruktur der männlichen bzw. weiblichen Bevölkerung bleibt dabei jedoch erhalten. Hinzu kommen Unterschiede in der Sterblichkeit von Männern und Frauen in einzelnen Altersgruppen, wie beispielsweise die höhere Sterblichkeit männlicher Säuglinge und junger Männer (besonders im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen). Allerdings haben sich diese geschlechtsbezogenen Unterschiede in den letzten Jahrzehnten deutlich verringert.

Die Sterbeziffer der Männer ergibt sich aus der Division der Zahl gestorbener Männer multipliziert mit 1.000 und dividiert durch die Zahl der männlichen Einwohner (im Jahresdurchschnitt). Die Sterbeziffer der Frauen wird analog errechnet.

Für das Jahr 2015 lagen die Sterbeziffern bei 11,2 gestorbenen Männern bzw. 11,5 gestorbenen Frauen je 1.000 Personen des jeweiligen Geschlechts. Die höheren Sterbeziffern der Frauen werden dabei durch den höheren Anteil älterer Personen unter den Frauen im Vergleich zu den Männern verursacht.

Alternativ

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017