Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Weltbevölkerung

Die Zahl der auf der Erde lebenden Menschen stieg bis in die jüngere Vergangenheit nur sehr langsam an. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts überstieg die Weltbevölkerung die Milliardengrenze. In der Folge hat sich der Bevölkerungszuwachs kontinuierlich beschleunigt. Gegenwärtig leben etwa 7 Milliarden Menschen auf der Erde, ihre Zahl wird bis zum Jahr 2050 auf über 9 Milliarden Menschen anwachsen. Die meisten Menschen werden dann in Asien leben, gefolgt von Amerika und Afrika. Der Anteil der Europäer dürfte zur Mitte des Jahrhunderts bei etwa 7 % der Weltbevölkerung liegen.

Zusatzinformationen

Fragen zum Thema

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2014