Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Materialienband 120

Ralf Mai, Juliane Roloff und Frank Micheel:
Regionale Alterung in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Binnenwanderungen

Heft 120: Materialien zur Bevölkerungswissenschaft des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (2007)

Der vorliegende Materialienband beinhaltet eine detaillierte Beschreibung der demographischen Alterung und der Binnenwanderung in den Bundesländern. Hierzu werden die einzelnen Komponenten der Bevölkerungsentwicklung (Fertilität, Mortalität und Migration) sowohl im gesamtdeutschen Überblick als auch in den jeweiligen Bundesländern analysiert. Ergänzt werden die demographischen Daten mit ökonomischen Kurzbeschreibungen der einzelnen Bundesländer, die einen Bezug zu den Binnenwanderungen herstellen. Als Datenbasis für die hier vorliegende Auswertung dienen, wenn nicht anders vermerkt, Materialien und Daten des Statistischen Bundesamtes und der Statistischen Landesämter. Die demographische Entwicklung in Deutschland insgesamt und in den einzelnen Bundesländern wird innerhalb der Jahre 1991 bis 2004 dargestellt und miteinander verglichen. Als Ausblick dienen die Länderergebnisse der 10. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamtes und der Statistischen Landesämter bis zum Jahr 2050.

Die vorliegende Arbeit ist in zwei Teile (A und B) unterteilt. In Teil A, bearbeitet von Ralf Mai, Juliane Roloff und Frank Micheel, wird der Verlauf der demographischen Alterung in Deutschland und den Bundesländern innerhalb des gewählten Zeitraums dargestellt. In Teil B (Ralf Mai, unter Mitarbeit von Manfred Scharein) stehen die Binnenwanderungen im Mittelpunkt. Es werden die Trends der Binnenwanderungen zwischen den Bundesländern analysiert und in Modellrechnungen ihr Einfluss auf Bevölkerungsbestand, Geburtenzahlen und Alterung in den einzelnen Ländern berechnet.

Bereits im Jahr 2000 wurden von Juliane Roloff Ergebnisse zur demographischen Entwicklung in den Bundesländern veröffentlicht. Der damalige Untersuchungszeitraum reichte von 1950 bis 1998 (früheres Bundesgebiet) bzw. von 1989 bis 1998 (neue Bundesländer). Mittlerweile haben sich neue Entwicklungen und Erkenntnisse herauskristallisiert. Insofern sehen wir eine Aktualisierung als dringend erforderlich, um mit diesen neuen Informationen an die Öffentlichkeit zu treten und den Debatten über den demographischen Wandel in Deutschland und den Bundesländern eine solide Grundlage zu bieten.

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017