Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Materialienband 107

Frank Swiaczny und Sonja Haug (Hrsg.):
Migration - Integration - Minderheiten
Neuere interdisziplinäre Forschungsergebnisse

Heft 107: Materialien zur Bevölkerungswissenschaft des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (2003)

Vorträge gehalten auf der 4. Tagung des Arbeitskreises Migration - Integration - Minderheiten der Deutschen Gesellschaft für Demographie (DGD) in Leipzig am 10. und 11. Oktober 2002

Der Arbeitskreis Migration – Integration – Minderheiten der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft (DGBw) hat sich seit 1998 in seinen Herbsttagungen in Kiedrich (1998), Berlin (1999) und Mannheim (2000) eingehend mit Fragen der Zuwanderung und Integration von Minderheiten in Deutschland, Europa und der Welt auseinandergesetzt. Als Ergebnis dieser Veranstaltungen liegen bereits zwei Tagungsbände vor, die ebenfalls in den Materialien zur Bevölkerungswissenschaft veröffentlicht wurden (Bände 94 und 101).

Nach der Vereinigung der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft und der Johann-Peter-Süßmilch-Gesellschaft für Demographie zur Deutschen Gesellschaft für Demographie e.V. (DGD) im Juli 2002 hat der Arbeitskreis Migration – Integration – Minderheiten, der in der neuen Gesellschaft unverändert fortgeführt wird, sein Herbstprogramm mit einer Veranstaltung in Leipzig wieder aufgenommen. Die jährliche Tagung des Arbeitskreises fand am 10. und 11. Oktober 2002 an der Universität Leipzig parallel zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie statt. Der Dank der Herausgeber gilt in diesem Zusammenhang der Universität Leipzig und der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), insbesondere der Sektion Migration der DGS unter dem Vorsitz von Professor Nauck, die es dem Arbeitskreis ermöglicht haben, im Rahmen der Veranstaltung der DGS zu tagen.

Der Schwerpunkt der inhaltlich breit gestreuten Beiträge lag erneut bei Berichten aus laufenden Projekten und zu aktuellen Forschungsergebnissen. Erfreulicherweise konnten wieder Referenten aus unterschiedlichen Fachbereichen und Institutionen innerhalb und außerhalb der universitären Forschung gewonnen werden, die mit ihren Arbeiten einen Überblick zur interdisziplinären Beschäftigung mit demographischen Fragen zu Migration, Integration und Minderheiten bieten. Die erfolgreiche fachübergreifende Zusammenarbeit mit der Sektion Migration der DGS soll auch künftig fortgesetzt werden. Die Bemühungen des Arbeitskreises, die interdisziplinäre Arbeit weiter auszubauen, werden bei der Herbsttagung 2003 durch eine Kooperation mit dem Arbeitskreis Bevölkerungsgeographie der Deutschen Gesellschaft für Geographie fortgesetzt. (Vorwort der Herausgeber)

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017