Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Jürgen Dorbritz (2004)

Demographische Trends und Hauptergebnisse der deutschen Population Policy Acceptance Study (PPAS)

In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 29, 3-4/2004, S. 315-328, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, ISSN: 0340-2398

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung hat in einer Zeit, in der der demographische Wandel, insbesondere das Altern der Bevölkerung, immer stärker zum Gegenstand einer öffentlichen Diskussion geworden war, einen Survey durchgeführt, in dem die Meinungen und Einstellungen der Bevölkerung etwa zur niedrigen Geburtenhäufigkeit, der steigenden Lebenserwartung, der Zuwanderung und Integration der Bevölkerung mit Migrationshintergrund erfragt worden sind. Es zeigte sich, dass einige der demographischen Trends, wie die steigende Zahl älterer Menschen, die hohe Kinderlosigkeit oder die steigende Scheidungshäufigkeit kritisch gesehen werden. Die Untersuchung bestätigt, dass Familie und Kinder noch immer einen hohen Stellenwert haben. Festgestellt wurde, dass das Vereinbaren von Familie und Erwerbstätigkeit zunehmend gewünscht wird, die Generationenbeziehungen intakt sind und es eine ausgeprägte Forderung nach stärkerer Integration der Bevölkerung mit Migrationshintergrund gibt. Der Artikel gibt eine Übersicht zu den demographischen Haupttrends und stellt die Meinungen der Bevölkerung dazu gegenüber.

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017