Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

John Salt (2001)

Europas Migrationsfeld

In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 26, 3-4/2001, S. 295-325, Opladen: Verlag Leske + Budrich, ISSN: 0340-2398

Dieser Beitrag befasst sich mit dem „Migrationsfeld“ Europas. Folgende Fragen werden hier thematisiert: Was verstehen wir unter Migration? Ist Europa ein globales Zuwanderungsgebiet? Wie groß sind die Bestände der ausländischen Bevölkerung in den europäischen Ländern? Welche Nationalitäten bilden die ausländische Bevölkerung in Europa? Welchen Umfang besitzen die Migrationsströme nach und innerhalb von Europa? Welche Nationalitäten strömen gegenwärtig nach Westeuropa? Wie viele ausländische Arbeitskräfte gibt es in Europa? Welche Trends gibt es bei der Asylsuche? Entwickeln sich in Europa unterschiedliche „Migrationsfelder“? Welche Unterschiede bestehen zwischen den Mitgliedsstaaten nach Herkunftstyp? Weitere Themengebiete sind die Migration als legales Anliegen (Regierungen und Wirtschaft) und illegales Geschäft (Menschenhandel und Menschenschmuggel), die Arbeitsmarktsegmentierung und die Zuwanderungspolitik. Am Ende des Beitrags wird eine Managementstrategie der Migration für Europa vorgestellt und Zukunftsperspektiven werden aufgezeigt.

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017