Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Friedrich Heckmann (2001)

Integrationsforschung aus europäischer Perspektive

In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Jg. 26, 3-4/2001, S. 341-356, Opladen: Verlag Leske + Budrich, ISSN: 0340-2398

Der Beitrag befasst sich mit der Integrationsforschung aus europäischer Perspektive. Der Autor bringt hierbei seine Erfahrungen aus einem laufenden EU-geförderten Forschungsprojekt ein, das empirische Untersuchungen über die Integration von Migranten der zweiten Generation in Frankreich, Deutschland und Großbritannien sowie politische Studien in diesen und fünf anderen europäischen Ländern beinhaltet (EFFNATIS).

Nach der Definition des Begriffs „Integration“ werden die Probleme bei der Erforschung und Messung von (struktureller / kultureller / sozialer / identifikatorischer) Integration aufgezeigt. Ausgewählte Theorien der Integration (Phasenmodell / Theorien auf der Grundlage von Merkmalen der Aufnahmegesellschaft sowie der Migrantengruppe / Essers integrativer Ansatz der rationalen Wahl) sowie mögliche Formen ethnischer Eingliederung werden vorgestellt. Am Ende des Beitrags werden Empfehlungen für die Forschung und die amtliche Statistik vorgelegt.

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017