Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) ist als Ressortforschungsinstitut im Rahmen der Politikberatung Ansprechpartner der Bundesregierung und der Ressorts bei Bevölkerungsfragen, gleichzeitig ist es ein wichtiger Partner in- und ausländischer Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Bevölkerungswissenschaft.

Im Jahr 1973 wurde das BiB als nicht rechtsfähige Bundesanstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern gegründet. Der Errichtungserlass vom 12. Februar 1973 wurde ergänzt durch den Erlass vom 28. Juli 1995 sowie den neuen Erlass vom 21. November 2007.

Begleitet wird das Institut in seiner wissenschaftlichen Forschung von einem Kuratorium, das sich aus neun Wissenschaftlern und neun Ressortvertretern zusammensetzt.

Zurzeit sind im BiB 43 Personen beschäftigt, darunter 33 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Das Institut wird in Verwaltungsgemeinschaft mit dem Statistischen Bundesamt geführt, sein Sitz ist die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden.

Seit dem 1. April 2009 ist Herr Univ.-Prof. Dr. Norbert F. Schneider Leiter des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung.

Aufgabenbeschreibung

Errichtungserlass

Ressortforschung der Bundesregierung

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2014