Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Frank Swiaczny

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Foto von Frank Swiaczny

Studium und Qualifikation

  • 1989 - 1995: Studium der Geografie, Geschichte und Politikwissenschaft, Universität Mannheim
  • 1995: Diplom-Geograph, Universität Mannheim

Beruflicher Werdegang

  • 1995 - 1999: geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Mannheim
  • 1999 - 2002: wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Geographischen Institut der Universität Mannheim
  • seit April 2002: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Wiesbaden
  • 2009 - 2016/2017: Lehrbeauftragter am Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI), Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2010 - 2013/2014: Lehrbeauftragter am Institut für Geowissenschaften und Geographie, Martin-Luther-Universität Halle

Mitgliedschaften und Aktivitäten in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • seit 1997: Mitglied des Verbandes der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH), einem Teilverband der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG)
  • seit 1997: Mitglied der DGfG-Arbeitskreise »Bevölkerungsgeographie« und »Geographische Migrationsforschung«
  • seit 1997: Mitglied der Koninklijk Nederlands Aardrijkskundig Genootschap (KNAG) [Königlich Niederländische Gesellschaft für Erdkunde]
  • seit 2000: Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Demographie (DGD)
  • 2000 - 2012: Vorsitzender des DGD-Arbeitskreises »Migration-Integration-Minderheiten«

Herausgebertätigkeiten

  • 2003 - 2017: verantwortlicher Redakteur der »Comparative Population Studies – Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft«
  • seit 2008: Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift »Bulletin of Geography – Socio-economic Series«

Beratungstätigkeiten

  • 2003: Mitglied der Experten-Arbeitsgruppe »Demographischer Wandel und Naturschutz« des Bundesamtes für Naturschutz (BfN)
  • 2004: Technischer Experte des Projekts »Technical Assistance for Development of the National Statistical System, Bulgaria«
  • 2004 - 2007: Mitglied der NATO Commission on Challenges of Modern Society
  • 2005 - 2017: Experte der Deutschen Delegation bei der Kommission für Bevölkerung und Entwicklung (CPD) der Vereinten Nationen
  • 2007/2011: Mitglied des Expertengesprächs »Annahmen der räumlichen Bevölkerungsprognose« des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
  • 2013: UN Population Fund
  • seit 2010: Berater der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Stipendien, Förderungen und Auszeichnungen

  • 1997: Förderung durch die Gesellschaft der Freunde der Universität Mannheim

Ausgewählte Publikationen

  • Swiaczny, Frank (2015): Demographic and Health Development in the Long Run. In: Glatzer, Wolfgang et al. (ed.): Global Handbook of Well-Being and Quality of Life. Exploration of Well-being of Nations and Continents. International Handbooks of Quality-of-Life. Dordrecht: Springer: 15-43 [10.1007/978-94-017-9178-6_2]
  • Swiaczny, Frank (2015): Auswirkungen des demografischen Wandels auf die regionale Bevölkerungsdynamik in Deutschland. In: Raumforschung und Raumordnung Vol. 73,6 [10.1007/s13147-015-0370-7]
  • Swiaczny, Frank (2011): Zukunft der Weltbevölkerung. In: Husa, K. et al. (Hrsg.): Weltbevölkerung. Wien: ProMedia: 39-60
  • Swiaczny, Frank (2010): Implications of Demographic Change for Civil Society in Germany. In: Journal of Population Research 27,3: 193-211
  • Swiaczny, Frank; Graze; Philip; Schlömer, Claus (2008): Spatial Impacts of Demographic Change in Germany. In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 33,2: 181-206

Veröffentlichungen von

Vorträge von

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017