Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Harun Sulak

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Foto von Herrn Harun Sulak

Studium und Qualifikation

  • 2002 - 2008: Studium der Volkswirtschaftslehre, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2008: Diplom-Volkswirt, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Beruflicher Werdegang

  • 2009 - 2011: Projektmitarbeiter im Projekt „Zensus 2011“ beim Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)
  • 2012 - 2016: Hauptsachbearbeiter Datenanalyse und Datenverarbeitung am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Wiesbaden
  • seit Juni 2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Wiesbaden

Ausgewählte Publikationen

  • Panova, Ralina; Sulak, Harun; Bujard, Martin; Wolf, Lisa (2017): Die Rushhour des Lebens im Familienzyklus: Zeitverwendung von Männern und Frauen. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wie die Zeit vergeht. Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland. Wiesbaden: 45–64. [PDF]
  • Rüger, Heiko; Sulak, Harun (2017): Wochenendpendeln von Erwerbstätigen in Deutschland: Analysen mit den Mikrozensen 1991 bis 2012. In: Raumforschung und Raumordnung - Spatial Research and Planning (Online First) [DOI: 10.1007/s13147-017-0496-x] [PDF]
  • Bujard, Martin; Sulak, Harun (2016): Mehr Kinderlose oder weniger Kinderreiche? In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 68 (3): 487-514. [Doi: 10.1007/s11577-016-0373-6].
  • Ette, Andreas; Stedtfeld, Susanne; Sulak, Harun, Brückner, Gunter (2016): Erhebung des Anteils von Beschäftigten mit Migrationshintergrund in der Bundesverwaltung. Ergebnisbericht im Auftrag des Ressortarbeitskreises der Bundesregierung. BiB Working Paper 1/2016. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
  • Ette, Andreas; Dorbritz, Jürgen; Sulak, Harun (2014): Zunehmende ethnische Diversität: Die Babyboomer-Kohorte 1964 im sozialen Wandel der Bundesrepublik Deutschland. In: Bevölkerungsforschung Aktuell 35,6: 2-9

Veröffentlichungen von

Vorträge von

Zusatzinformationen

Kontakt

Telefon: 0611 75 2061
Fax: 0611 75 3960
E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017