Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung


Bild Titelseite Bevölkerungsforschung Aktuell Heft 1/2016

Varianten der Rushhour des Lebens

Für viele Menschen verdichten sich im Alter zwischen 25 und 45 Jahren zentrale Lebensentscheidungen. Nach einer langen qualifizierten Ausbildung gilt es sich im Beruf zu etablieren und zugleich um Partnerschaft und Familie zu kümmern. Zur Analyse dieses Zeitabschnitts im Lebensverlauf hat sich in der Familienpolitik und -forschung der Begriff „Rushhour des Lebens“ etabliert. In einem Beitrag für die neue Ausgabe von „Bevölkerungsforschung Aktuell“ untersuchen Martin Bujard und Ralina Panova vom BiB die Ursachen dieses Phänomens und schlagen eine Differenzierung vor. Mehr: Varianten der Rushhour des Lebens …

Aktuelle Meldungen

Das Bild zeigt Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und BiB-Direktor Prof. Dr. Norbert F. Schneider.

20.01.2016

Bundesinnenminister besucht das BiB

Am 19. Januar 2016 hat der Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, das BiB besucht. Dies war bereits der zweite Besuch in seiner Funktion als oberster Dienstherr des Instituts. Mehr: Bundesinnenminister besucht das BiB …

Das Bild zeigt Prof. Dr. Norbert F. Schneider, Dr. Ulrike Haibach und Dr. Arnold Retzer in der Sendung „Scobel“ zum Thema Trennungen.

19.01.2016

Bis dass der Tod uns scheidet? – Prof. Dr. Norbert F. Schneider zum Scheidungsgeschehen in der 3sat-Sendung „Scobel“

Den Wandel der Institution Ehe und die Ursachen für den Anstieg der Scheidungszahlen beleuchtete BiB-Direktor Prof. Dr. Norbert F. Schneider aus soziologischer Perspektive in der Fernsehsendung „Scobel“ am 14. Januar 2016. Das Thema der Diskussionsrunde lautete „Trennung – und was dann?“.
Mehr: Bis dass der Tod uns scheidet? – Prof. Dr. Norbert F. Schneider zum Scheidungsgeschehen in der 3sat-Sendung „Scobel“ …

Logo von „Demografische Forschung aus erster Hand“

16.12.2015

Neue Ausgabe von „Demografische Forschung Aus erster Hand“

In der Ausgabe 4/2015 des Infoblattes „Demografische Forschung Aus Erster Hand“ widmen sich die Beiträge den Themen „Demenzerkrankungen“, „Alterung des Humankapitals“ und „Bleibeabsichten von Arbeitsmigranten“. Mehr: Neue Ausgabe von „Demografische Forschung Aus erster Hand“ …

Aus der Forschung

Das Bild zeigt die Titelseite des International Journal of Intercultural Relations

04.02.2016

Wie wirken sich Auslandsentsendungen auf die Lebensqualität von Diplomaten im Auswärtigen Dienst aus?

Gemeinsam mit Mitarbeitern des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des BiB dieser Frage in einem Artikel für das International Journal of Intercultural Relations nachgegangen. Mehr: Wie wirken sich Auslandsentsendungen auf die Lebensqualität von Diplomaten im Auswärtigen Dienst aus? …

Bild Titelseite Heft 1 2016 der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

15.01.2016

Bürgerschaftliches Engagement von 55- bis 70-Jährigen in Deutschland

In einem Beitrag für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie untersucht Frank Micheel vom BiB das gesellschaftliche Engagement und die Engagementpotenziale älterer Menschen zwischen 55 und 70 Jahren. Mehr: Bürgerschaftliches Engagement von 55- bis 70-Jährigen in Deutschland …

Das Bild zeigt Kinderschnuller auf einer Wäscheleine.

16.12.2015

Anstieg der Geburtenrate auf 1,47 Kinder je Frau

Im Jahr 2014 ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes die Geburtenrate in Deutschland zum dritten Mal in Folge auf 1,47 Kinder je Frau angestiegen. Deutet sich hier eventuell eine Trendwende bei der Geburtenentwicklung an? Dr. Jürgen Dorbritz und Dr. Martin Bujard vom BiB erläutern die Hintergründe im Gespräch mit der Deutschen Presseagentur (dpa). Mehr: Anstieg der Geburtenrate auf 1,47 Kinder je Frau …

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2015