Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Weiterbeschäftigung im Rentenalter

Wünsche, Bedingungen, Möglichkeiten

Die Erhebung „Weiterbeschäftigung im Rentenalter“ ist vor dem Hintergrund der Anhebung des gesetzlichen Rentenalters zu sehen. Um Informationen zu Wünschen älterer Menschen für eine verlängerte Einbindung in das Erwerbsleben zu erhalten, wurde im Jahr 2008 eine Befragung von 1.500 abhängig Beschäftigten in Privathaushalten im Alter von 55 bis unter 65 Jahren durchgeführt. Einbezogen wurden Personen, die erwerbstätig sind oder einmal erwerbstätig waren. Ziel dieser Studie ist es, die generellen Einstellungen zu einer Weiterbeschäftigung über das 65. Lebensjahr hinaus zu erfahren und die Bedingungen hierfür zu ermitteln.

Dazu wurden neben Fakten wie der Berufsgruppe, der Größe und der Branche des Unternehmens oder der beruflichen Stellung auch Einstellungen zur Anhebung des gesetzlichen Rentenalters, die Bereitschaft zur Weiterbeschäftigung, die Bewertung des Betriebsklimas, die Identifikation mit der Firma, die Bewertung der Arbeitsbedingungen sowie Angaben zum individuellen Gesundheitszustand erhoben.

Die Daten des Weiterbeschäftigungssurveys können bei GESIS (Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) unter der Studiennummer 5457 abgerufen werden.

Zusatzinformationen

Kontakt

Frank Micheel

Telefon: +49 611 75 2445
Fax: +49 611 75 3960

E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017