Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

International Mobil

Erforschung internationaler Mobilität deutscher Staatsangehöriger

Die Studie „International Mobil“ wurde vom BiB gemeinsam mit dem SVR-Forschungsbereich und der Universität Duisburg-Essen durchgeführt. Die Untersuchung schlägt einen innovativen Weg zur Erforschung der internationalen Mobilität deutscher Staatsangehöriger ein, indem sie sowohl das Wanderungsverhalten von deutschen Staatsangehörigen, die von Deutschland ins Ausland ziehen (Auswanderer), als auch von deutschen Staatsangehörigen, die nach einer gewissen Zeit im Ausland zurück nach Deutschland kehren (Rückwanderer) erfasst.

Insgesamt konnten 2014 für die Befragung 1.700 Personen gewonnen werden, darunter knapp 800 Auswanderer weltweit und rund 900 Rückwanderer in Deutschland. Die Stichprobenziehung erfolgte auf Basis des Einwohnermelderegisters der Gemeinde, in der die Personen zuletzt gemeldet waren, beziehungsweise aktuell gemeldet sind.

Die Datendokumentation (BiB Daten- und Methodenbericht 1/2015) bietet den Datennutzerinnen und Datennutzern sowie allen Interessierten eine detaillierte Beschreibung der Konzeption und Durchführung der Befragung der international mobilen Bevölkerungsgruppe. Die Publikation dokumentiert neben dem Forschungsdesign und dem Stichprobenverfahren unter anderem das Erhebungsinstrument, den Erhebungsmodus sowie den Feldverlauf der Befragung. Darüber hinaus werden Analysen zur Datenqualität und zur Machbarkeit des Forschungsdesigns dargestellt.

Die Daten des Surveys „International Mobil“ können bei GESIS (Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) unter der Studiennummer 6767 für sozialwissenschaftliche Auswertungen angefordert werden.

Zusatzinformationen

Projektleitung

Dr. Lenore Sauer

Telefon: +49 611 75 4516
Fax: +49 611 75 3960

E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017