Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Ehescheidungen in Deutschland

Inhalt und Ziel

Mit der Analyse der Scheidungshäufigkeit in Deutschland wird das Ziel verfolgt, ein weiteres Merkmal der Familienentwicklung detailliert zu beschreiben, zu dem derzeit keine aktuellen Übersichtsartikel vorliegen. Untersucht werden neben den zeitlichen Verläufen die nach wie vor bestehenden Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland, z. B. hinsichtlich der durchschnittlichen Ehedauer bis zur Scheidung oder der Scheidung langjähriger Ehen. Die Analysen der Daten der amtlichen Statistik sollen dabei durch gezielte Auswertungen verschiedener Surveys ergänzt werden, um Erklärungen für besondere Situationen zu finden.

Diese Arbeit vertieft und ergänzt die unter „Daten und Befunde“ im Internet bereitgestellten Abbildungen und Tabellen zu dem Thema und ist eine Fortführung der Reihe von Artikeln, die mit dem Thema „Eheschließungen“ begonnen wurde.

Veröffentlichungen

Grünheid, Evelyn (2013): Ehescheidungen in Deutschland. Entwicklungen und Hintergründe. BiB Working Paper 1/2013. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Zusatzinformationen

Projektleitung

Dr. Evelyn Grünheid

Telefon: +49 611 75 2727
Fax: +49 611 75 3960

E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017