Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Forschungsgruppe Demografischer Wandel

Die Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Dauerbeobachtung demografischer Trends in Deutschland, Europa und der Welt. Dabei stehen regionale und vergleichende Perspektiven im Vordergrund.

Die Bewertung aktueller und künftiger demografischer Herausforderungen setzt die Kenntnis langfristiger Trends der Bevölkerungsentwicklung ebenso voraus wie das Wissen um ihre unterschiedlichen regionalen Ausprägungen. Ein spezieller Schwerpunkt befasst sich dabei mit regionalen Aspekten der Sterblichkeit. Um die Konsequenzen des demografischen Wandels in Deutschland angemessen beurteilen zu können, ist es notwendig, die regionalen und strukturellen Entwicklungen in einem europäisch und global vergleichenden Kontext zu betrachten.

Globale Bevölkerungsfragen sind für das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung auch im Rahmen der Politikberatung relevant: Es hat die Aufgabe, die Bundesregierung bei der internationalen Zusammenarbeit in Bevölkerungsfragen zu unterstützen, insbesondere im Rahmen der Vereinten Nationen.

Die Forschungsgruppe konzentriert sich bei ihrer Arbeit auf wechselnde Themen: Alterung, Fertilität, Mortalität, Migration, Familie, Mobilität. Eingebettet werden diese demografischen Themen in interdisziplinäre Fragestellungen nach den Folgen des demografischen Wandels für ausgewählte Bereiche. Ergebnisse werden sowohl forschungsbereichsübergreifend in der Reihe BiB Working Paper“ veröffentlicht als auch durch thematisch wechselnde Broschüren im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

Forschungsprojekte

Zusatzinformationen

Kontakt

Dr. Evelyn Grünheid

Telefon: +49 611 75 2727
Fax: +49 611 75 3960

E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017