Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Erwerbsverhalten von Frauen in Deutschland

Mit dem Projekt zur Frauenerwerbstätigkeit in Deutschland wird die Forschung zu ausgewählten demografischen Fragestellungen fortgesetzt. Ergebnisse der thematisch wechselnden Projekte werden unter anderen im Rahmen der Reihe „BiB Working Paper“ veröffentlicht.

Inhalt und Ziel

Das Erwerbsverhalten von Frauen und speziell von Müttern ist häufig durch familiäre Unterbrechungen geprägt und durch den Wunsch nach Vereinbarkeit von Familienpflichten und beruflicher Entwicklung bestimmt. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen deshalb die Unterschiede in der Erwerbstätigkeit von Frauen nach der Kinderzahl und dem Alter der Kinder oder nach der Bildung. Welche Veränderungen zeigen sich im Lebensverlauf der Frauen und wie haben sich die Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland im Zeitverlauf entwickelt – diese Fragestellungen werden ebenfalls Gegenstand der Analyse sein.

Publikation zum Thema

Grünheid, Evelyn (1999): Zur Entwicklung der Erwerbstätigkeit in Deutschland aus demographischer Sicht. Historische Betrachtung der letzten Jahrzehnte. In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 24,2: 133-163.

Publikationen in der Reihe „BiB Working Paper

Grünheid, Evelyn (2013): Ehescheidungen in Deutschland: Entwicklungen und Hintergründe. BiB Working Paper 1/2013. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung [URN: urn:nbn:de:bib-wp-2013-011] [PDF]

Grünheid, Evelyn (2011): Wandel des Heiratsverhaltens in Deutschland. Analysen mit Tafelberechnungen. BiB Working Paper 2/2011. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung [URN: urn:nbn:de:bib-wp-2011-022] [PDF]

Grünheid, Evelyn (2011): Wandel und Kontinuität in der Partnerwahl in Deutschland. Analysen zur Homogamie von Paaren. BiB Working Paper 1/2011. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung [URN: urn:nbn:de:bib-wp-2011-011] [PDF]

Zusatzinformationen

Projektleitung

Dr. Evelyn Grünheid

Telefon: +49 611 75 2727
Fax: +49 611 75 3960

E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2017