Navigation und Service

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Link zur Startseite)

Familienleitbilder in Deutschland

Inhalt und Ziel

Ziel der Leitbildforschung am BiB ist es zu klären, auf welche Weise Leitbilder Einfluss auf den Kinderwunsch und das Familienleben nehmen. Hintergrund ist, dass die Forschung zur Geburtenentwicklung bisher noch immer nicht befriedigend erklären kann, warum das Geburtenniveau in Deutschland anhaltend niedrig ist.

Die Vermutung liegt nahe, dass die Familienplanung auch von Leitbildern beeinflusst wird, das heißt von bestimmten idealtypischen Vorstellungen davon, wie eine Familie aussehen sollte, wie groß sie sein sollte, in welchem Alter man sie gründen sollte oder wie die Verantwortung unter den Familienmitgliedern aufgeteilt sein sollte. Ziel der BiB-Studie „Familienleitbilder“ ist es daher, vorherrschende Familienleitbilder in Deutschland zu finden, die die Partnerschaft, die Eltern-Kind-Beziehung und schließlich auch den Kinderwunsch beziehungsweise die Entscheidung für oder gegen (weitere) Kinder beeinflussen.

Daten und Methoden

Im Jahr 2010 hat das BiB die Untersuchung von Familienleitbildern begonnen. Durch theoretische und empirische Vorarbeiten ist ein Fragebogen entstanden, um Familienleitbilder von jungen Menschen in Deutschland genauer erforschen zu können. Von August bis November 2012 wurden in einer repräsentativen Telefonstudie bundesweit insgesamt 5001 zufällig ausgewählte Personen im Alter zwischen 20 und 39 Jahren befragt. Die Ergebnisse zur Erstbefragung liegen in Form eines Sammelbandes sowie diverser Broschüren und Working Paper vor.

Im Februar 2016 startete eine Wiederholungsbefragung. Die zweite Befragungswelle ist wichtig, um herauszufinden, wie sich die bereits identifizierten Familienleitbilder im Kontext der Familiengründungs- und Familienerweiterungsprozesse im Längsschnitt auswirken und ob sich regionale oder internationale Unterschiede feststellen lassen.

Ausgewählte Publikationen

Bujard, Martin; Diabaté, Sabine (2016): „Wie stark nehmen Kinderlosigkeit und späte Geburten zu? Neue demografische Trends und ihre Ursachen.“ In: Der Gynäkologe 5/2016, Springer-Verlag Berlin Heidelberg. 49: 393-404 [PDF]

Schneider, Norbert F.; Diabaté, Sabine; Ruckdeschel, Kerstin (Hrsg.) (2015): Familienleitbilder in Deutschland. Kulturelle Vorstellungen zur Partnerschaft, Elternschaft und Familienleben. Beiträge zur Bevölkerungswissenschaft, Band 48. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich

Diabaté, Sabine; Dorbritz, Jürgen; Lück, Detlev; Naderi, Robert; Ruckdeschel, Kerstin; Schiefer, Katrin; Schneider, Norbert F. (2015): Familienleitbilder. Muss alles perfekt sein? – Leitbilder zur Elternschaft in Deutschland. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung [PDF]

Fragebogen der ersten Welle 2012

Weitere Veröffentlichungen zu Familienleitbildern

Zusatzinformationen

Projektleitung

Dr. Sabine Diabaté

Telefon: +49 611 75 2943
Fax: +49 611 75 3960

E-Mail schreiben

Diese Seite

© Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung - 2016